TECHNOLOGISCHE INNOVATIONEN von KI

08. Bayerischer Innovationskongress

Keynote: SYSKRON, Krones, TIKI und System Logistics GmbH – „Der Einsatz von KI im Maschinenbau und der Intralogistik: Herausforderungen und Best Practices".

Der Kongress

Auf einen Blick

Am 23.05. luden das IT-Logistikcluster, das E-Mobilitätscluster Regensburg, die Digitale Gründerinitiative Oberpfalz DGO und die R-Tech GmbH zum 08. Bayerischen Innovationskongress in die Techbase nach Regensburg ein.  Die interaktive Veranstaltung, die unter dem Motto „Technologische Innovationen Künstlicher Intelligenz“ stand, zog nicht nur Unternehmen, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen an, sondern auch Cluster Mitglieder, Mitglieder der GDO Community und vor allem Studenten und Hochschulabsolventen. Im Fokus des diesjährigen Kongresses standen technologische Innovationen Künstlicher Intelligenz aus der Sicht der Anwendungsdomänen E-Mobilität, autonomes Fahren, IT-Logistik, Mechatronik und IT-Sicherheit. Diese wurden in einem breitgefächerten Rahmenprogramm wiedergespiegelt, welches neben Keynotes, Workshops, Gründerpitches und einer Firmenbesichtigung, auch eine begleitende Fachaustellung bot.

Die Keynote

im Detail

Als Mitglied der DGO freut es uns besonders, dass wir Teil der Eröffnungs-Keynote sein durften. Andrea Spichtinger, Data Scientist und Doktorandin bei SYSKRON, hielt gemeinsam mit Dr. Patrick Glauner, Innovatiosmanager für Künstliche Intelligenz, Krones AG; Dr. Michael Colombo, Leiter Strategie und Innovation, TIKI Technologisches Institut für angewandte Künstliche Intelligenz GmbH und Bernhard Reitberger, zukünftiger Geschäftsführer der in Gründung befindlichen System Logistics GmbH, die Eröffnungs-Keynote des Kongresses.

Unter dem Titel "Einsatz von KI im Maschinenbau und der Intralogistik: Herausforderungen und Best Practices" sprachen die Experten über den allgemeinen Einsatz von künstlicher Intelligenz in der 'Krones-Welt' - sowohl im Bereich Predictive Maintenance, als auch in der Logistikbranche. 
Andrea Spichtinger ging in einem kurzen Deep Dive auf die notwendigen Vorrausetzungen und somit auch die Hauptprobleme von künstlicher Intelligenz bzw. Predictive Maintenance in der Getränke- und Liquid Food Industrie ein. Hierbei stellen vor allem die fehlenden Daten über Fehlerfälle die Data Scientisten vor eine große Herausforderung. Dabei erklärte sie, wie SYSKRON im speziellen den Schritt zu Predictive Maintenance über Anomalie Detektion schafft und gab daraufhin einen kurzen Einblick in aktuelle Projekte, wie zum Beispiel der Auswertung von Reckstangen- und Motordaten.
Der rund 30-minütige Vortrag war sehr gut besucht, rund 200 Interessierte verfolgten die mit praktischen Beispielen angereicherten Ausführungen der Experten der Krones Gruppe.

Mehr über den Bereich Data Science finden Sie hier.