Optimierung der Linientransparenz im Brownfield-Umfeld

Digitalisierungslösung für Würzburger Hofbräu

Die Brauerei Würzburger Hofbräu wurde im Jahr 1643 gegründet und zählt heute zu den wichtigsten Traditionsbrauereien in Deutschland. Um auch weiterhin so erfolgreich am Markt zu bestehen, wurde SYSKRON mit der Digitalisierung der ersten Abfüllline beauftragt, um die Linientransparenz zu optimieren. Damit wurde der Grundstein für eine Produktion im Zeitalter der Industrie 4.0. gelegt.

vier Männer in rot-weiß-karierten Hemd sitzen mit einem Bierkrug in der Hand um ein Würzburger Hofräu-Bierfass in einem Sudhaus

DIE AUSGANGSSITUATION

Digitalisierung einer Brownfield-Linie am Standort Würzburg zur Produktionsoptimierung.

Herausforderungen:

  • Anbindung  und Datenabgriff von Bestandsmaschinen unterschiedlichen Baujahres
  • Kein Liniennetzwerk vorhanden

Das Projekt


Anforderungen:

  • Steigerung des OEE
  • Optimierung der Linientransparenz
  • Realisierung einer digitalen Anlage
  • Automatische Erfassung von Störverursachern innerhalb der Linie
  • Minimierung der Bedienertätigkeiten durch höchste Automatisierung

„Dank ReadyKit in Kombination mit der S2A Plattform haben wir nun endlich die Möglichkeit unsere Linie live zu beobachten, gegebenenfalls sogar von zu Hause aus. Zusätzlich ist das zeitgenaue Erfassen von Stör- und Umstellzeiten mit nur wenigen Klicks für unsere Bediener vor Ort möglich. Dies ist eine enorme Arbeitserleichterung. Ein zusätzlicher Pluspunkt für mich ist, dass die Bedienung der Services auch wirklich Spaß macht.“

Thomas Schwindel, Leiter Abfüllung und Betriebstechnik

DIE LÖSUNG


1. Edge Device - Readykit sensor

  • Durchgehende IT-Anbindung der Abfülllinie
  • Standardisierte Erfassung und Verarbeitung der Maschinendaten (Sensordaten)
  • Integriertes Gerätemanagement-System für vollautomatisierte Updates und Patches

2. service "performance"

Visualisation of Key Performance Indicators (KPIs)

  • Live-Visualisierung (24/7)
    • Übermittlung von Statusinformationen pro Maschine
    • Übersicht über produzierte Einheiten und Stillstandsdauer (kumuliert)
    • Analysis-Board zur Ermittlung von  Störverursachern
  • Maschinenbericht
    • Visualisierung der wichtigsten KPIs (schichtbasierte Berechnung)
    • Kumulierte Verlustanzeige
    • Anzeige der Stillstands-Klassifikationen

3. Service "incidents"

  • Protokollierung und (Nach-) Klassifizierung von Stillständen
  • Stillstandsreport zur nachträglichen Analyse

4. Service "connect"

  • Zentraler Informations- und Kommunikations-Knotenpunkt
  • Informationssammlung aus weiterführenden Services
  • Vernetzung von Mitarbeitern und Maschinen entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Bibliothek an Standard Operating Procedures (SOPs) verfügbar

WARUM SYSKRON? 

  • Hohe Kompetenz und langjährige Expertise in der Getränke- und Liquid-Food-Industrie
  • Best Practice-Lösungen
  • Eine integrierte Lösung über alle Linien hinweg
  • Unabhängig von Original-Hersteller (OEM)
  • Engineering lokal vor Ort beim Kunden
  • Remote-Support verfügbar (Automatisierte Updates und Patches)

VORTEILE

  • Erhöhung der Transparenz innerhalb der Linie
    • Automatisierte Erfassung von Stillständen
    • Visualisierung von Störverursachern
  • Steigerung der Kennzahlenqualität
  • Globale Verfügbarkeit von Performance Berichten (24/7 – Geräte und Ortsunabhängig)
Würzburger Hofbräu bei Nacht

AUSBLICK

Im nächsten Schritt möchte Würzburger Hofbräu Störverursacher noch granularer erfassen. Zusätzlich wird die S2A Plattform mit einem Service erweitert, um ein Condition Monitoring Szenario an der Waschmaschine zu implementieren.

Kunde

Unternehmenslogo von Würzburger Hofbräu

Die Brauerei wurde im Jahr 1643 von dem mainfränkischen Fürstbischof Johann Philipp von Schönborn gegründet und ist heute das älteste noch bestehende Unternehmen Würzburgs.

Unternehmen

Würzburger Hofbräu

Gründungsjahr

1643

Branche

Getränke - Brauerei

Standort

Firmen Hauptsitz: Würzburg